Pensionierung

In der Schweiz werden Frauen mit 64 Jahren und Männer mit 65 Jahren pensioniert (jeweils am Ende des Monats, in dem sie den entsprechenden Geburtstag feiern). Dieses Alter entspricht dem «ordentlichen Rentenalter».

Altersleistungen
Mit Erreichen des ordentlichen Rentenalters haben Sie Anspruch auf die gemäss Vorsorgeplan versicherten Altersleistungen. Anstelle einer versicherten Altersrente können Sie ein Viertel, die Hälfte oder das Ganze Ihres Altersguthabens als einmalige Kapitalabfindung beziehen. Falls Sie eine einmalige Kapitalabfindung wünschen, müssen Sie sich spätestens sechs Monate vor der Pensionierung schriftlich dafür anmelden. Meldung Kapitaloption

  • Formalitäten Pensionierung

    Wir kontaktieren Sie spätestens sechs Monate vor der ordentlichen Pensionierung um das Auszahlungskonto für die Altersleistungen und weitere Formalitäten zu klären.

  • Vorzeitige Pensionierung

    Versicherte Personen, für welche keine Invaliditätsleistungen (Rente und/oder Beitragsbefreiung) ausgerichtet werden, können frühestens ab dem vollendeten 58. Altersjahr die gemäss Vorsorgeplan versicherte Altersleistung vorbeziehen, sofern sie ihre Erwerbstätigkeit endgültig aufgeben. Das entsprechende Begehren ist der Pensionskasse spätestens sechs Monate vorher einzureichen.

  • Aufschub der Pensionierung

    Falls Sie nach dem ordentlichen Rücktrittsalter weiter arbeiten, ist ein freiwilliger Aufschub der Pensionierung über das ordentliche Rücktrittsalter hinaus um maximal fünf Jahre möglich. Dies ist der Pensionskasse bis spätestens sechs Monate vor Erreichen des ordentlichen Rücktrittsalters zu melden.

Kontakt

Ihre Ansprechperson
Frau M. Gaspar: 031 384 31 03

Sie befinden sich hier